VDR Plugin Survey 2008 - Auswertung Teil 2

Posted by Tobi Sat, 29 Nov 2008 22:33:00 GMT

Im zweiten Teil der Auswertung der VDR Umfrage stehen die Plugins im Mittelpunkt.

Insgesamt standen 305 Plugins zur Auswahl, zu denen die Umfrageteilnehmer angeben konnten, ob sie dieses Plugin verwenden oder nicht oder ob sie es gern verwenden würden aber aus irgendwelchen Gründen nicht können. Außerdem konnte jedes Plugin frei kommentiert werden.

Insgesamt haben 493 Teilnehmer eine Bewertung zu den Plugins abgegeben.

Die Top-20

Die zwanzig meist genutzten Plugins führt femon mit 330 Usern unter den Umfrageteilnehmern an. Auch epgsearch auf dem zweiten Platz ist wenig überraschend.

Mit nur wenigen Stimmen Abstand zum DVDSwitch-Plugin auf Platz 20, folgen das SkinElchi-, Text2Skin, Sysinfo, WeatherNG, Director, FritzBox und TVOnscreen Plugin.

Top 20 VDR-Plugins

Bei den meist genutzten Plugins sind auch einige dabei, welche so gut wie nicht mehr weiterentwickelt werden (wie z.B. DVD, OSDTeletext und Burn) - aus Debian-Maintainer-Sicht kein sehr erfreulicher Zustand.

Eine vollständige Liste der Nutzerzahlen für alle Plugins findet ihr hier.

Plugins, welche die User gern verwenden würden

Die Liste der Plugins, welche VDR-Anwender gern nutzen würden, aber nicht können, führen das IPTV-, das Burn- und das SoftCam-Plugin an.

VDR-Plugins wanted to be used

Beim IPTV-Plugin überwiegen hier technische Schwierigkeiten, wie eine zu langsame Internetverbindung und das Fehlen von IPTV-Kanälen und brauchbaren Internet-Streams. Beim Burn-Plugin sind es vor allem Probleme, die im Plugin selbst begründet sind. Burn ist zu fehlerbehaftet und zu schwer und kompliziert zu konfigurieren. Das SoftCam-Plugin würden viele gern einsetzen, wenn es denn legal wäre und wenn es (speziell im Debian/e-tobi-Repository) für die jeweilige Distribution verfügbar wäre.

Im Großen und Ganzen sind die Hauptgründe dafür, warum ein Plugin nicht eingesetzt wird, obwohl es für den Anwender interessant wäre, folgende:

  • Das Plugin funktioniert nicht oder ist fehlerhaft
  • Die Installation / Konfiguration des Plugins ist zu schwierig
  • Das Plugin ist in der Distribution nicht als Paket verfügbar
  • Keine Unterstützung für die aktuelle VDR-Version / Plugin wird nicht mehr weiterentwickelt
  • Fehlende technische Vorraussetzungen
  • Noch keine Zeit / Gelegenheit gehabt das Plugin zu testen

Fazit

Der ursprüngliche Grund für diese VDR-Umfrage war es für mich als einer der Maintainer der Debian-VDR-Pakete herauszufinden, welche Plugins denn wirklich genutzt werden. Im Ergebnis wollte ich die wenig oder garnicht genutzten Plugins fallen lassen, da viele VDR-Plugins mittlerweile nicht mehr weiterentwickelt werden und teilweise in einem schlechten Zustand sind. Trotz der Problem die manche Plugins haben, sind diese zum Teil aber doch sehr gefragt (wie z.B. das Burn-Plugin), sodass es mir auch mit den Umfrageergebnissen nicht viel leichter fallen wird Plugins "auszusondern".

Vielleicht nimmt sich der eine oder andere Plugin-Entwickler die in der Umfrage abgegebenen Kommentare ja zu Herzen und bringt sein Plugin mal wieder auf Vordermann.

Bei einigen "wichtigen" (weil oft genutzten) Plugins ist wirklich Not am Mann. So gibt es für das OSDTeletext- und das DVD-Plugin seit über 3 Jahren für Burn seit über 2 Jahren keine neue Version mehr. Andere Plugins haben sogar seit 5 oder mehr Jahren kein Update mehr gesehen. Ich will den Plugin-Autoren hier auch keine Vorwürfe machen. Als Entwickler des Vodatcher-, Podcatcher und Menuorg Plugins kann ich durchaus nachvollziehen, dass man irgendwann anderen Dingen ganze einfach den Vorrang gibt.

Vielleicht wäre es ganz gut, solche Plugins in einem gemeinsamen Projekt zu bündeln und weiterzuentwickeln. Allein in den Gentoo und Debian-Paketen gibt es für viele dieser Plugins ausreichend Patches, um diese zumindest auf einen Stand zu bringen, damit sie mit der aktuellen VDR-Version laufen. Wer Lust hat soetwas mit in's Rollen zu bringen, ich bin dabei! vdr-developer.org würde sich dafür u.U. anbieten. Ich könnte evtl. auch einen gesponserten Root-(V)-Server mit Redmine/SVN/Git bereit stellen.

Die Umfrage-Daten

Ein Zusammenfassung zu jedem einzelnen Plugin (speziell für die Plugin-Autoren) kann unter folgender URL abgerufen werden:

http://www.e-tobi.net/vdr-plugin-survey-2008/

Die kompletten Daten der Umfrage stehen euch allen unter der Creative Commons Attribution Share Alike Lizenz 3.0 als SQLite-Datenbank hier zur Verfügung.

Posted in  | Tags ,  | 2 comments | no trackbacks

Comments

  1. Holger said 1 day later:

    Das Burn-Plugin ist vermutlich deshalb so beliebt, weil es keine Alternative gibt. Vor Burn gab es das vdrconvert-addon, was aber deutlich fummeliger zu bedienen ist. Außerdem schätze ich, dass vdrconvert noch viel länger kein Update mehr gesehen hat.

    Ich würde mir etwas ähnlich komfortables für die Umwandlung nach DiVX wünschen. Hier verwende ich derzeit das genial PDAConvert-Script. Über ein Plugin könnte man auch hier vor einer Umwandlung den Dateinamen anpassen oder die Tonspuren auswählen...

  2. Helmut Richter said about 1 month later:

    Danke erstmals für den hervorragenden Support bzgl. aller Pakete. In der Liste fehlt mir allerdings ein wesentliches Plugin, nämlich devstatus-Plugin. Es liefert wesentliche Informationen die ich bei der Fehlersuche gut gebrauchen kann. Ich habe aktuell ein Problem mit einer von 3 Karten und da würde es sehr weiterhelfen.

    Gibt es eine Möglichkeit dies noch bereitzustellen? Für mich wäre es auch sehr wichtig es für Ubuntu 8.04 zu bekommen. Xen wird derzeit noch nicht unter 8.10 unterstützt und mein VDR läuft als XEN Instanz unter Ubuntu.

    Danke.

Trackbacks

Comments are disabled

 

Categories

Tags

.NET debian dkb mono Notebook squeeze squeezevdr survey vdr visa