Squeeze-VDR - What's next?

Posted by Tobi Tue, 02 Nov 2010 11:00:00 GMT

Soweit so gut - Die Installation eines VDR-Systems auf Basis von Debian/Squeeze war soweit recht einfach denke ich. Der VDR läuft reibungslos und nimmt brav auf.

Wenn Interesse besteht, würde ich meine kleine Reihe zur VDR-Installation unter Debian mit folgenden Themen (ohne feste Reihenfolge) fortsetzen:

  • Einbindung ins Heimnetzwerk (Samba, Streaming & Co.)
  • Medien-Wiedergabe mit dem VDR
  • S3 - Suspend To RAM mit dem VDR
  • Green VDR - weniger Strom verbrauchen
  • Pimp My VDR-Boot-Process - Das Booten des VDR etwas "aufhübschen"
  • Xineliboutput mit HUD-OSD
  • VDR mit dem Enna MediaCenter
  • VDR mit dem XBMC MediaCenter

Besteht Interesse? Habt ihr vielleicht noch andere Themenwünsche?

Posted in  | 28 comments | no trackbacks

Comments

  1. Karabik said about 6 hours later:

    S3 - Suspend To RAM mit dem VDR brauche ich wohl für den Atric-Einschalter. VDR mitMMSv2 wäre auch ein klasse Thema.

  2. Stefan said about 6 hours later:

    Super Beiträge! Weiter so.

  3. Christian said about 7 hours later:

    Ich finde deine Beiträge auch sehr interessant. Am meisten würde mich das Zusammenspiel mit den Media-Centern interessieren!

  4. Olli said about 8 hours later:

    S3 - Suspend To RAM mit dem VDR wäre interessant. Auch Pimp my VDR-Boot-Process. Ganz spannend wäre VDR mit Multimedia-Centern. Habe hier ein Lenny-HDTV-System mit My Media System am Laufen; Enna oder XBMC auf Squeeze steht bald mal an. Danke für deine tollen Beiträge!

  5. e-tobi said about 12 hours later:

    MMS/My Media System hab ich mir noch nie angeschaut. Lohnt es sich, das als Alternative zu Enna und XBMC in Betracht zu ziehen?

  6. Olli said about 19 hours later:

    Ich finde schon. Ich boote in eine Fluxbox-Umgebung und lande dann automatisch im MMS. Von dort gibt's einen Menupunkt, um den VDR zu starten (vdr-sxfe --fullscreen ...). Mit "ESC" geht's aus dem VDR einfach wieder zurück ins MMS. MMS hat bereits shoutcast-webradio, spielt Musik beim Bildergucken, startet (einige) Emulator-Games...

    Die Entwicklung ruht wohl leider ein bischen, da schon länger kein Update kam. Das Forum (http://forum.mymediasystem.org/) ist aber noch sehr aktiv. Habe XBMC auf meinem Lenny nie ans Laufen gebracht und bin mit MMS schnell ans Ziel Mediasystem+VDR gekommen.

  7. Brill said about 21 hours later:

    Also mich würde vor allem Deine Sicht der Dinge auf: - Medien-Wiedergabe mit dem VDR - Xineliboutput mit HUD-OSD - VDR mit dem XBMC MediaCenter interessieren

  8. Wolfgang said about 22 hours later:

    Ich bin auch sehr am Zusammenspiel vom VDR mit den Multimedia-Centern interessiert. Das Standard-OSD wirkt heutzutage ziemlich einfach altbacken

  9. Gumbo said 1 day later:

    Fortsetzung wäre fantastisch!

    Mich würde besonders interessieren: -GreenVDR -XBMC

  10. moonwalker said 1 day later:

    Das S3 Suspend to ram würde mich interessieren da ich mir einen Atric für meinen VDR zulegen möchte.

  11. beaker said 1 day later:

    Vielen Dank für deine sehr guten Anleitungen! Hat alles sofort super funktioniert. Würde auch gerne sehen wie du den VDR ins Heimnetz integrierst.

  12. zaubi4u said 2 days later:

    Hi Tobi,

    Danke erst einmal für Deine Anleitung, werde sie demnächst mal auf meinen neuen vdr loslassen :)

    Von Deinen Themenvorschlägen würde mich S3- Suspend to RAM und vdr mit XBMC interessieren....

    Gruß Micha

  13. wope said 3 days later:

    Hallo Tobi,

    die Anleitung ist sehr gut geschrieben und hat mir geholfen den VDR auf Squeeze umzustellen, um auch in den Genuss von HDTV zu kommen. Die angesprochenen Themen interessieren mich auch, und in dieser Zusammenfassung ist es geradezu ideal, also weitermachen!

    Gruß, wope

  14. Stefan said 4 days later:

    Hallo Tobi, wie weit ist denn die Unterstützung der CPU-internen Grafik der i5 Prozessoren zur HD-Ausgabe? Man würde sich die zusätzliche NVIDIA Grafikkarte sparen.

  15. e-tobi said 4 days later:

    @Stefan: Meines Wissens ist das für VDR mit Xine(liboutoput) noch nicht möglich. VLC, Mplayer und XBMC unterstützen die core 5 wohl schon via VAAPI, steckt scheinbar aber alles noch irgendwie in den Kinderschuhen,

  16. olaf said 21 days later:

    Ton über HDMI wäre auch interssant. Scheinbar ist bei Squeeze und Alsa einiges anders als bei Lenny oder Sid und Alsa.

  17. e-tobi said 21 days later:

    Also bei mir ging der Ton via HDMI out-of-the-box. Wüsste nicht, was ich dazu schreiben soll :-)

    Allerdings ist der Ton bei mir intern via SPDIF auf die Grafikkarte verkabelt. Bei Nvidia-Chips mit eingebautem Ton könnte das u.U. an passenden ALSA-Treibern scheitern.

    Kann ich mangels passender Hardware halt nicht testen.

  18. olaf said 21 days later:

    Die Karte wird erkannt und ist Onboard Geforce 8200. Nur kommt kein Ton raus :-(

  19. e-tobi said 22 days later:

    aplay -l zeigt die Nvidia-Karte an und im alsamixer hast du sicher schon alles aufgeschraubt?

    Die Squeeze-Alsa-Version 1.0.21 (cat /proc/asound/version) sollte die NVidia eigentlich unterstützen.

  20. olaf said 22 days later:

    aplay zeigt die Karte an der Mixer kennt die Karte und alles ist auf volle Pulle. Wenn ich den Onboard Sound im Bios deaktivire gehts. Muss ich die Karten vielleicht anders starten? Ist aber auch nicht so wichtig da ja als HTCPC eh nur Fernsehen und Viedeo läuft. Und das geht ja über die Gefoce. Danke für die Hilfe und die tolle Anleitung. Mals sehen ob ich den Gnome noch runterschmeisse. Bin aber ja nur intessierter Linuxlaie :-)

  21. ralf said about 1 month later:

    Hallo Tobi, danke schon mal für die Anleitung. Echt super. Natürlich besteht Interesse an den o.g. Punkten. Besonders an Enna, S3 und HUD-OSD. Gruss Ralf

  22. olaf said about 1 month later:

    Samba läuft, Streaming bekomme ich nicht hin. Auf dem alten VDR gehts auf dem neuen nicht. Medienwiedergabe wäre interssant und XBMC MediaCenter. HUD-OSD wäre ein feine Sache, wobei ich erstmal PearlHD auf dem Bildschirm zauben muss. Da fehlt immer die Hälfte des OSD

  23. daniel said about 1 month later:

    Hallo Tobi, Dein Blog hat mir sehr geholfen. Bitte mach weiter. Mich interessieren alle vorgeschlagenen Themen. Viele Grüße Daniel

  24. Alex said about 1 month later:

    solche Howto's sind gold wert, wie oft bin ich an der Konfigurationsfummelei gescheitert oder hatte keine Lust bzw. Zeit mehr. Auch für Linuxeinsteiger sind Anleitungen sehr wichtig um nicht gleich im Dschungel der Möglichkeiten unterzugehen. Also vielen Dank für Dein Angebot und ja gerne mehr... Streaming fände ich sehr interessant und hab es noch nicht geschafft... Frohes Fest Alex

  25. Gerald said about 1 month later:

    Hallo Tobi, vielen Dank für die wirklich sehr gut geschriebenen Beiträge. Auch einem in Linux nicht ganz so erfahrenen Anwender wie mir wird dadurch die Möglichkeit gegeben mit einem einigermassen vertretbaren Aufwand einen VDR zum laufen zu bringen. Insbesondere die Anmerkungen helfen zu verstehen was da so alles passiert und erleichtern die Fehlersuche. Ich fände einen Beitrag zu den Mediencentern XBMC und BOXEE... super. Vor allem blicke ich noch nicht durch, wie das mit dem "Umschalten" zwischen VDR und diesen Oberflächen funktionieren soll. An Boxee finde ich sehr schön, dass man solche Geschichten wie LastFM, Southcast... ansprechend eingebunden hat und zumindest theoretisch auch die englischen Pendants zu den im deutschen TV übertragenen Serien schauen kann.

  26. Frank said about 1 month later:

    Hallo Tobi,

    HUD-OSD und danach XBMC würde mich brennend interresieren!

  27. cyres said 4 months later:

    Hallo Tobi,

    gibt es noch Hoffnung auf einen Teil 10 VDR mit MMSv2?

  28. Beff said 4 months later:

    Hi, bin zwar neuer Mitleser Deiner Beiträge, sage aber vorab schonmal Danke. Da danach gefragt wurde, mich würde folgendes aus dem Themenbereich besonders interessieren:

    Einbindung ins Heimnetzwerk (Samba, Streaming & Co.)

    Medien-Wiedergabe mit dem VDR

    S3 - Suspend To RAM mit dem VDR

    Green VDR - weniger Strom verbrauchen

    Pimp My VDR-Boot-Process - Das Booten des VDR etwas "aufhübschen"

    Danke für Deine Mühe Grüße Stefan

Trackbacks

Comments are disabled

 

Categories

Tags

.NET debian dkb mono Notebook squeeze squeezevdr survey vdr visa