Kodi v14 (Helix) für Jessie

Posted by Tobi Sun, 01 Mar 2015 14:01:00 GMT

Auch Kodi (ehemals XBMC) steht in Verison v14 (Helix) jetzt als backort bei mir im vdr-experimental-Repository für Debian Jessie zur Verfügung.

Live long and prosper! \V/

Posted in , ,  | Tags , , ,  | 3 comments

Softhddevice vs. libav vs. ffmpeg

Posted by Tobi Sat, 28 Feb 2015 23:47:00 GMT

Nipf hatte mich freundlicher Weise darauf hingewiesen, dass softhddevice scheinbar kein VDPAU nutzt und die CPU daher arg gefordert ist. Mir ist das garnicht aufgefallen und wahrscheinlich verrichtet meine VDR-CPU schon seit Wochen Schwerstarbeit.

Ursache des ganzen sind wohl API-Änderungen in libav. Johns - der Autor von softhddevice - verwendet selber lieber ffmpeg als libav. Daher gehe ich mal davon aus, dass das für libav in absehbarer Zeit nicht gefixt wird. Dieses ganze libav-Fork vs. ffmpeg Hick-Hack ist schon ziemlich nervig. Und irgendwie leiden beide Projekte etwas darunter. Vincent Lang hat das hier mal schön zusammengefasst: FFmpeg vs. Libav

Wie auch immer - glücklicher Weise hat Andreas Cadhalpun sich die Mühe gemacht, ffmpeg für Debian neu zu paketieren. Die Pakete sind in Sid verfügbar und können parallel zu libav installiert werden. In Jessie wird es die aber leider nicht geben. Es steht auch noch in den Sternen, ob es ffmpeg in Jessie+1 geben wird oder ob vielleich libav rausfliegt oder doch beide bleiben dürfen. Das liegt vor allem an Bedenken des Security-Teams. Sowohl libav als auch ffmpeg sind - was die Sicherheit betrifft - nicht ganz ohne. Durch den Hardware-nahen Code und die schnelle Entwicklung in dem Bereich steht die Sicherheit bei den Entwicklern evtl. nicht unbedingt an erster Stelle. libav/ffmpeg sind aber direkt potentiell "bösartigen" audio/video-Streams ausgesetzt. Da eine Vielzahl von Anwendungen diese Libraries verwenden, können sich daher Sicherheitslücken an den ungewöhnlichsten Stellen auftun. Man befürchtet daher, dass man sich mit libav UND ffmpeg womöglich zu viel Arbeit aufhalst.

Bis auf weiteres sind die ffmpeg-Pakete von Andreas Cadhalpun bei mir im Repository im Abschnitt "backports" für Jessie verfügbar und softdevice verwendet diese. Vor dem nächsten Update also bitte den "backports"-Abschnitt hinzufügen.

/etc/apt/sources.list.d/e-tobi.list solle damit also wie folgt aussehen:

# e-tobi.net VDR-Repository
deb http://e-tobi.net/vdr-experimental wheezy base addons
deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental wheezy base addons

deb http://e-tobi.net/vdr-experimental jessie backports vdr-multipatch base
deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental jessie backports vdr-multipatch base

Live long and prosper! \V/

Posted in ,  | Tags , ,  | 3 comments

VDR-Pakete für Jessie

Posted by Tobi Fri, 13 Feb 2015 00:37:00 GMT

Nach laaaanger Pause habe ich mich mal wieder dazu aufgerafft, die VDR-Pakete zu aktualisieren. Zwar habe ich meinen VDR schon seit über einem Jahr unter Jessie laufen, aber zum veröffentlichen der Pakte hatte mir bisher immer die Zeit gefehlt. Aufgrund des anstehenden 15-jährigen "Kristall"-jubiläums des VDR will ich mir jetzt aber nochmal die Mühe machen.

Ein paar wenige Pakete sind schon online:

deb http://e-tobi.net/vdr-experimental jessie vdr-multipatch base
deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental jessie vdr-multipatch base

Lasst mich wissen, welche Pakete ihr noch unbedingt braucht, die werde ich dann möglichst zeitnah mit aufnehmen.

UPDATE

Eine Übersicht welche Pakete schon online sind.

UPDATE

Da ich einen neuen, stärkeren GPG key vewende muss dieser ggf. erst eingetragen werden:

gpg --keyserver keyring.debian.org --recv-keys 041390BC
gpg --armor --export 041390BC | apt-key add -

Posted in ,  | Tags , ,  | 49 comments | no trackbacks

VDR 1.7.40 / 2.0.0 - Eure Hilfe wird gebraucht!

Posted by Tobi Thu, 14 Mar 2013 22:20:00 GMT

Falls sich das der eine oder andere schon gefragt haben sollte: Ich weile noch immer unter den Lebenden und habe auch die VDR-Pakete noch nicht aufgegeben!

Es wird nicht mehr lange dauern, bis Klaus Version 2.0.0 veröffentlicht, womit der VDR dann schon ganze 13 Jahre alt ist. Chapeau! und tausend Dank an Klaus und alle anderen Mitwirkenden!

Ich hoffe, dass ich zeitnah auch alle Pakete für VDR 2.0.0 aktualisiert habe. Nun ja - nicht alle Pakete, denn es ist mal wieder nötig, überflüssigen Ballast über Bord zu werfen. Etliche Plugins mit zweifelhaftem Nutzen werden schon lange nicht mehr gepflegt - die möchte ich gern los werden, um Platz für neues zu schaffen.

Hier könnt ihr mir helfen. Welche Plugins benötigt ihr, welche sind überflüssig?

Ein Liste aller Pakete findet ihr hier:

Paketauswahl

Wenn ihr auf ein Plugin nicht verzichten könnt, ein neues Plugin braucht oder ein Plugin für überflüssig haltet, schreibt einen Kommentar oder eine Mail an:

vdr2@e-tobi.net

Ich werde versuchen, eure Vorschläge zeitnah umzusetzen und obige Liste zu aktualisieren.

Die aktuellen Pakete für VDR 1.7.40 sind schon jetzt im Repository für Wheezy verfügbar:

deb http://e-tobi.net/vdr-experimental wheezy vdr-multipatch base addons
deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental wheezy vdr-multipatch base addons

Für Squeeze wird es keine Updates mehr geben und die Pakete für Sid werde ich frühestens mit Erscheinen von VDR 2.0.0 aktualisieren.

Posted in ,  | 53 comments | no trackbacks

VDR 1.7.27 - Update

Posted by Tobi Tue, 15 May 2012 23:47:00 GMT

Ich versuche mal auf ein paar eurer Kommentare zu meiner VDR 1.7.27-Ankündigung zu antworten. Nehmt's mir bitte nicht übel, wenn ich eine Frage übersehen haben sollte.

xineliboutput-sxfe-Installation

Pancetto war so nett mir Zugang zu seinem VDR zu geben, sodass ich dort selber schauen konnte. Ursache war das fehlende backports-Repository.

Wenn ihr VDR 1.7.27 unter Squeeze verwenden wollt, müsst ihr folgendes in eurer sources.list drin stehen haben:

deb http://backports.debian.org/debian-backports squeeze-backports main

Christian Marillats debian-multimedia-Repository ist nicht mehr zwingend erforderlich. Alles was ffmpeg/libavcodec braucht, verwendet die Version aus Squeeze bzw. den Squeeze-Backports. Leider beissen sich die ffmpeg-Versionen in Christians repository mit denen in Squeeze, also aufgepasst!

UPDATE: Ein paar Dinge wie das Burn-.Plugin brauchen doch noch Pakte von debian-multimedia-Repository. Die ffmpeg-Version von dort installiert ohne Probleme und scheint soweit auch zu funktionieren. BTW: Für Burn gibts nochmal ein Update, das funktioniert im Moment nicht.

Plugins

noepgmenu ist nicht mehr - dafür gibt es jetzt vdr-plugin-noepg - ist seit wenigen Minuten online.

Es gibt noch immer ein paar Plugins von eurer "Wunschliste", die noch angepasst werden müssen:

  • ffnetdev
  • yaepg
  • clock
  • radiolist
  • timeline
  • tvonscreen
  • sysinfo
  • vdrrip
  • vdrcd
  • chanorg
  • skinelchi
  • osdpip
  • sleeptimer
  • statusleds
  • graphtft
  • director

...wobei ich noch nicht sagen kann ob ich von dieser Liste nicht vielleicht doch noch das eine oder andere Plugin streiche, wenn's größere Probleme machen sollte.

vnsiserver werde ich aus dem Programm nehmen und dafür xvdr paketieren (XBMC-Schnittstelle).

Außerdem werde ich folgende neue Plugins in's Programm aufnehmen:

  • vdrmanager
  • xvdr
  • EPGFixer
  • softhddevice

Wenn ihr eine Meldung wie "Hängt ab von: vdr-abi-1.7.23-multipatch" bekommt, dann ist das entsprechende Plugin noch nicht für VDR 1.7.27 angepasst. Fall's das Plugin nicht in obiger Liste auftaucht und ihr es unbedingt braucht, gebt mir bitte bescheid.

@Hemingway: xineliboutput macht glaube ich noch immer Probleme mit Screen-Caputures. Gibt es da einen Patch? Haste mal 'n Link? Ansonsten muss ich das wohl mal debuggen.

Sid-Pakete

Die VDR-Pakete im offiziellen Debian/Sid sind genauso aktuell wie die in meinem Repository. Allerdings gibt es in Sid keinen gepatchten VDR und nur eine Hand voll Plugins. Ein paar Plugins, angefangen mit markad, werde ich in Kürze aber auch in Standard-Debian verfügbar machen.

Außerdem habe ich nun auch das e-tobi-Sid-Repository wieder auf den aktuellen Stand gebracht (dort gibt es alle Plugins und eine gepatchte VDR-Version).

Posted in ,  | Tags , , , ,  | 59 comments | no trackbacks

VDR 1.7.27

Posted by Tobi Tue, 08 May 2012 07:03:00 GMT

Bei mir läuft VDR 1.7.27 nun schon seit Wochen, aber ich habe das Update des Repositories immer vor mir her geschoben, da noch einige Plugins angepasst werden müssten. Meist liegt es nur an der fehlenden gettext-I18N-Unterstützung.

Trotz der fehlenden Plugins, habe ich den aktuellen Stand jetzt hochgeladen. Wenn ihr noch Plugins vermisst, dann lasst es mich wissen. Ich werde dann versuchen, diese zeitnah anzupassen und hochzuladen. Alles was dann noch übrig bleibt werde ich irgendwann komplett aus dem Programm streichen.

Posted in  | Tags ,  | 49 comments | no trackbacks

Squeeze-VDR Teil 9 - Suspend To RAM

Posted by Tobi Sat, 06 Nov 2010 16:00:00 GMT

Manchmal macht es Sinn, den VDR nicht komplett auszuschalten sondern ihn nur schlafen zu legen. So zum Beispiel, wenn ein externer IR-Einschalter nur im Suspend-Modus mit Strom versorgt wird oder wenn der VDR ganz einfach noch ein bisschen schneller starten soll. Den VDR in den Suspend-To-RAM-Zustand zu versetzen ist zwar recht einfach, damit er aber auch wieder betriebsbereit aufwacht sind noch ein paar zusätzliche Handgriffe nötig.

Posted in  | 7 comments | no trackbacks

Squeeze-VDR - What's next?

Posted by Tobi Tue, 02 Nov 2010 11:00:00 GMT

Soweit so gut - Die Installation eines VDR-Systems auf Basis von Debian/Squeeze war soweit recht einfach denke ich. Der VDR läuft reibungslos und nimmt brav auf.

Wenn Interesse besteht, würde ich meine kleine Reihe zur VDR-Installation unter Debian mit folgenden Themen (ohne feste Reihenfolge) fortsetzen:

  • Einbindung ins Heimnetzwerk (Samba, Streaming & Co.)
  • Medien-Wiedergabe mit dem VDR
  • S3 - Suspend To RAM mit dem VDR
  • Green VDR - weniger Strom verbrauchen
  • Pimp My VDR-Boot-Process - Das Booten des VDR etwas "aufhübschen"
  • Xineliboutput mit HUD-OSD
  • VDR mit dem Enna MediaCenter
  • VDR mit dem XBMC MediaCenter

Besteht Interesse? Habt ihr vielleicht noch andere Themenwünsche?

Posted in  | 28 comments | no trackbacks

Squeeze-VDR Teil 8 - Zurück zum Gnome Desktop

Posted by Tobi Mon, 01 Nov 2010 18:00:00 GMT

In Teil 3 habe ich gezeigt, wie man den VDR mit einem Standalone-X-Server ohne Gnome Desktop-Manager konfiguriert. Die Gnome-Pakete sind aber noch installiert. Wer ein wirklich schlankes VDR-System haben will, hätte die Desktop-Umgebung sicherlich garnicht erst installiert. Aber pragmatisch betrachtet fallen ein paar Pakete mehr oder weniger bei einer 40 GB System-Partition und DSL-Anbindung auch nicht wirklich ins Gewicht. Außerdem ist es ganz angenehm, bei z.B. Wartungsarbeiten, nicht immer in der Textkonsole arbeiten zu müssen. Daher möchte ich nun zeigen, wie man aus dem VDR heraus den Desktop bei Bedarf wieder starten kann.

Posted in  | Tags  | 3 comments | no trackbacks

Squeeze-VDR Teil 7.1 - Automatischens Aufwachen nach einem Stromausfall

Posted by Tobi Sun, 31 Oct 2010 17:32:00 GMT

Im letzten Teil ging es um das automatische Aufwachen via ACPI: Dazu noch ein kleine Anmerkung: Bei einem Stromausfall wacht der VDR u.U. gar nicht mehr auf, denn die Aufwachzeit könnte bereits überschritten sein, wenn der Strom wieder da ist. Hier muss noch eine kleine Einstellung im BIOS gemacht werden. Bei meinem Board z.B. unter "Power Management Setup" wo "AC Back Function" = "FullOn" eingestellt werden muss. Damit schaltet sich der VDR nach jedem Stromausfall sofort wieder ein.

Posted in  | Tags ,  | no comments | no trackbacks

 

Categories

Tags

.NET debian dkb mono Notebook squeeze squeezevdr survey vdr visa